Was kostet eine Senioren-WG?


Die Unterbringung in einer Seniorenwohngemeinschaft mit 24-Stunden-Betreuung klingt zwar kostspielig, viele Interessenten sind jedoch überrascht, wie günstig diese Wohnart vor allem im Vergleich zu Alten- und Pflegeheimen ist.

 

Es kommen die folgenden Kosten auf die Bewohner bzw. Angehörigen zu:

  • Miet- und Nebenkosten je nach Zimmergröße
  • Pauschale für 24-Stunden-Betreuung
  • Hauswirtschaftspauschale (für Lebensmittel, einfachen persönlichen Hygienebedarf wie z.B. Duschgel und Zahnpasta und Putz- und Waschmittel)

Persönliche Ausgaben wie Frisörbesuche, Fußpflege, Kleidung, Telefon, Ausflüge etc. sind gesondert zu tragen.

 

Je nach Vermögenssituation ist auch eine Kostenübernahme bzw. teilweise Kostenübernahme durch verschiedene Stellen möglich.